Regelwerk Springstunden

 

  • Im Winter findet der Springunterricht innerhalb der im Hallenplan vorgesehenen Zeiten in der kleinen Halle statt.
  • Im Sommer ist der gesamte Springplatz montags von 18:00 Uhr - 21:00 Uhr ausschließlich für die dem Vorstand bekanntgegebenen Springstunden gesperrt.
  • Im Sommer kann auf dem Springplatz ansonsten zu jederzeit gesprungen werden.
  • Springen/Cavalettiarbeit ist auf dem Springplatz immer vorrangig vor Longieren oder ähnlichem.
  • Der Springplatz kann von mehreren Springreitern zeitgleich genutzt werden.
  • Auch mit Unterricht, hier gilt die Regel: Absprache! Ein gepflegtes „Sprung frei/Kreuz frei/Oxer frei etc.“ gehört dazu und trägt zur Sicherheit aller bei.
  • Die Stangen auf dem Springplatz müssen nach dem Training IMMER wieder vollständig in die Ständer/ Auflagen gelegt werden.
  • Bei schlechtem Wetter gelten auch im Sommer die im Hallenplan eingetragenen Zeiten für den Springunterricht in der kleinen Halle.
  • Innerhalb dieser Hallenzeiten haben ALLE Springreiter das Recht ihren Springunterricht unterzubringen. Unabhängig davon bei welchem Trainer dieser stattfindet.
  • Die Reiter sprechen die Aufteilung der Zeiten für die Halle innerhalb der im Plan vorgegebenen Zeiträume selbstständig untereinander ab und informieren den Vorstand. Kontakte zur Absprache werden jederzeit gerne durch den Vorstand hergestellt. Nur die dem Vorstand mitgeteilten Zeiten sind gültig.
  • Egal ob jung oder alt, neu am Stall oder schon lange dabei, jeder hat die gleichen Ansprüche auf Unterricht.
  • Bitte bedenkt, dass die Nutzung des gesamten Springparcours den Vereinsmitgliedern des Duisburg-Wittlaerer Reitervereins vorbehalten ist.

Wer kein Vereinsmitglied ist und das Stangenmaterial nutzt entrichtet bitte selbsttätig pro Nutzung 5 Euro an den Vorstand.

Die Stangen nicht auf dem Boden liegen lassen!!!

Viele Grüße

 

euer Vorstand des Duisburg-Wittlaerer Reiterverein e.V.